Die Pro Femina-Beratung aus der Perspektive beratener Frauen

Pro Femina: Beratung und Hilfe für Frauen im Schwangerschaftskonflikt

Ziel von 1000plus ist es, eine Beratungsstruktur aufzubauen, die jährlich vielen tausend Frauen im Schwangerschaftskonflikt bestmögliche Beratung und konkrete Hilfe bietet. 

Warum gibt es die 1000plus-Kampagnen?

Das Projekt 1000plus möchte mithilfe öffentlichkeitswirksamer Wort-, Bild- und Informationskampagnen einerseits auf die Not von ungewollt Schwangeren im Konflikt aufmerksam machen. Und anderseits auf die Würde, den Wert und die Schönheit jedes Menschen.

Kristijan Aufiero über Demographie, Abtreibung und die Zukunft von 1000plus

Kristijan Aufiero, Projektleiter von 1000plus und 1. Vorsitzender von Pro Femina e.V., spricht über den Zusammenhang zwischen Demographie und Abtreibung und die Zukunft des Projekts 1000plus (1000plusTAG am 06.10.2012 in Heidelberg)

Stimmen zum 1000plusTAG 2012

Statements vom 1000plusTAG 2012 am 06.10.2012 in Heidelberg

Hartmut Steeb über Lebensschutz, Utopien, die Wirklichkeit werden und "100.000plus"

Hartumt Steeb, Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz: Grußwort zum 1000plusTAG 2012 am 06.10.2012 in Heidelberg

Kristijan Aufiero stellt 1000plus vor (Stand Juni 2012)

Vortrag von Kristijan Aufiero, Vorsitzender von Pro Femina e.V. und Projektleiter 1000plus, stellt anlässlich des "Tag des Lebens" (03. Juni 2012) das Projekt 1000plus in Zürich vor

1000plus-Lebenspotentiale

Weil jeder fehlt, der nicht geboren wird